Stand: 11/23/2020
Offensichtlich werden für den 20er Jahrgang die Fassweinpreise vom 19er Jahrgang übernommen. Alle Kellereien sind weiterhin rege am Markt und kaufen die üblichen Rebsorten. Die Qualitätsansprüche der Handelsbetriebe an Rotwein werden immer höher. Hierzu gehört neben der Schwefelgabe, einem abgeschlossenen BSA, einer entsprechenden Farbtiefe, ein ausreichender Alkoholwert.

Die Notierungen im Einzelnen (€/hl ohne MwSt.):

Weißwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2019
Grundwein
Diverse Sorten weiß
ab 40
2019/20
Landwein
Diverse Sorten
50/60
2019
Landwein
Riesling
85
2019
QW
div. Sorten
75
2019/20
QW
Silvaner
80
2019/20
QW
Kerner
80
2019/20
QW
Müller-Thurgau
80
2019/20
QW
Morio-Muskat
ab 90
2020
QW
Scheurebe
k.N.
2019/20
QW
Chardonnay
90
2019/20
QW
Weißburgunder
80
2019
QW
Gewürztraminer
k.N.
2019/20
QW
Grauburgunder
130
2019
QW
Sauvignon Blanc
k.N.
2019/20
QW
Riesling
100/110
2019/20
Spätlese
Diverse Sorten
k.N
2019
Auslese
Diverse Sorten
k.N.
Weißherbst/Rosé
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2019
QW
Diverse Sorten
k.N.
2019/220
QW
Spätburgunder Rosé
k.N.
2019/20
QW
Portugieser
85
2019/20
QW
Dornfelder
k.N
Rotwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
ohne Jahrgang
Grundwein
Diverse Sorten
k.N.
ohne Jahrgang
Landwein
Diverse Sorten
55
2019/20
QW
Spätburgunder
k.N.
2020
QW
Regent
70
2019/20
QW
Dornfelder
75-80/80
k.N.=Keine Notierung

mehr

Rudolf Litty



Meike.Schygulla@dlr.rlp.de     www.weinmarketing.rlp.de drucken nach oben  zurück