Landeskulturverwaltung 1988 Sonderheft 2 "Das Modellvorhaben Dorferneuerung"



Das Sonderheft mit dem Untertitel „Planungsschritte der Dorferneuerung“ bietet eine exemplarische Darstellung der Planungsschritte für Bürgermeister, Ratsmitglieder, Dorfplaner und Bürger. Es ist der erste Teil einer vierteiligen Reihe zum Thema Dorferneuerung. Die Veröffentlichung stellt einen Beitrag der Landeskulturverwaltung zur Europäischen Kampagne für den ländlichen Raum dar.

Anhand einer projektgebundenen Modelluntersuchung und Zweckforschung wurde am Beispiel der Gemeinden Ungstein, Lonsheim und Glan-Münchweiler eine Studie durchgeführt.

Die bisherige Entwicklung und neue Tendenzen sowie die Probleme und Ziele der Ortserneuerung werden auch anhand von Karten, Tabellen und Diagrammen beschrieben. Die Auswertung der Planungsschritte beginnt mit der Auswahl der Modellgemeinden und einer Schilderung der Vorgehensweise. Es werden die Ortsbegehung, die Bewertungsgrundlagen, die Datengewinnung und die Entwicklungsziele beschrieben. Daraus werden ein Entwicklungsrahmen und ein Rahmenkonzept erarbeitet.

Die Erfahrungen und Folgerungen beziehen sich auf die Aufgabe und das Wesen der Ortserneuerung, den Erneuerungsbedarf, die Vorgehensweise und das Leistungsbild.


Veröffentlicht: 1988

Download als PDF (Langtext) : landeskulturverwaltung1988sonderheft2.pdf(8,6 MB)

Download als PDF (Druckauflösung) : landeskulturverwaltung1988sonderheft2.pdf (13,0 MB)

zurück