Sonderheft 09 - Landwirtschaft und Flurbereinigung



Die Veröffentlichung beschreibt die Beteiligung und Mitwirkung der Teilnehmergemeinschaften, landwirtschaftlichen Organisationen und Dienststellen bei der Flurbereinigung. Die genannten Stellen sollen mit dem Verfahren der Flurbereinigung vertraut gemacht und zum Mitwirken angeregt werden.

Zunächst werden Landwirtschaft und Flurbereinigung in Geschichte und Gegenwart betrachtet. Landwirtschaftliche Planungen für Flurbereinigungsverfahren (Vorplanung, Rahmenplanung) und deren Abläufe werden beschrieben. Landwirte und deren Beiträge und Ansprüche als Teilnehmer und Mitglieder der Teilnehmergemeinschaft werden, unterschieden nach Voll- und Nebenerwerbslandwirten, betrachtet. Bewertungsfragen werden beantwortet und der Bewertungsvorgang erläutert. Die Anforderungen der Landwirtschaft an Wege-, Gewässer, Bodenverbesserungs- und Landschaftspflegeplan werden dokumentiert.

Landwirtschaftliche Gesichtspunkte für beschleunigte Zusammenlegung und vereinfachte Flurbereinigungsverfahren werden diskutiert.

Grundsätze der Neugestaltung von Flur und Dorf und der Abfindung werden erläutert und die Behandlung von Sonderkulturen und Waldflächen wird erklärt. Die Themen Rechtsschutz und Überleitungsbestimmungen sowie Kosten der Flurbereinigung und deren Wirtschaftlichkeit werden dargestellt. Der Bau, das Eigentum und die Unterhaltung der gemeinschaftlichen Anlagen wird beschrieben.

Autor: Bohte

Veröffentlicht: 1963

Download als PDF (Langtext) : sonder_9_landwirtschaft_und_flurbereinigung_screen.pdf(3,3 MB)

Download als PDF (Druckauflösung) : sonder_9_landwirtschaft_und_flurbereinigung.pdf(5,6 MB)

zurück