Nierstein-Plateau - Proj. III [91752]

Flurbereinigung nach §§ 1/37

Zust. Dienststelle: DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück mit Dienstsitz: Bad Kreuznach

 
 
Mit Wirkung zum 23.09.2019 wurde die Ausführungsanordnung erlassen. Im Anschluss sollen Kataster und Grundbuch berichtigt werden.
letzte Aktualisierung: 08/15/2019
 

1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachungen
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück in Bad Kreuznach
8. Verfahrensdaten
9. Verfahrensbilder
10. Formulare und Merkblätter

 
1. Verfahrensgebietoben
 
Der Verfahrensabschnitt umfasst die Weinlage "Findling".
 
Verfahrenskarte:  download
 
2. Ziele des Verfahrensoben
 
Nachdem die Flurbereinigung in den Hanglagen der Gemarkung Nierstein nach sechs Abschnitten abgeschlossen ist, hat die Gemeinschaft der Weinbergsbesitzer (Aufbaugemeinschaft) in ihrer Mitgliederversammlung im März 2002 beschlossen, auch für die restlichen Weinberge in den Plateaulagen einen planmäßigen Rebenwiederaufbau verbunden mit einer Flurbereinigung durchzuführen. Der Wiederaufbau soll gebietsweise in sieben zeitlich gestaffelten Abschnitten stattfinden (Aufbauplan). Die Flurbereinigung für den dritten Abschnitt wurde 2014 vom Gesamtverfahren abgeteilt und als als rechtlich selbständiges Verfahren Nierstein-Plateau - Projekt III angeordnet.
 
3. Verfahrensablaufoben
 
Einleitende Informationen 04/03/2007
Anordnungsbeschluss 04/24/2007
Wahl des Vorstandes der TG 09/02/2014
Feststellung der Wertermittlung 04/29/2016
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan 11/29/2016
Planwunschtermin 11/18/2016
Allgemeiner Besitzübergang 03/15/2018
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes 03/14/2018
Eintritt des neuen Rechtszustandes 09/23/2019
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungenoben
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Öffentliche Bekanntmachung der
Signalisierung von Vermessungspunkten
Vollmachtsformular
Informationsschreiben
Ladung zum Anhörungs- und Erläuterungstermin
über die Ergebnisse der Wertermittlun
g am 18.11.2015
Wertermittlungsrahmen
Feststellung der Wertermittlung
Änderungsbeschluss (17.06.2016)
Infoblatt Planwunsch
Feststellung der Ergebnisse der Nachbewertung
öffentl. Bekanntmachung vorläufiger Besitzübergang
Ladung zur Planvorlage
Masselandvergabe
Masselandvergabe IIZuteilungsbedingungen.pdfZuteilungsbedingungen.pdfMasselandvergabe2.pdfMasselandvergabe2.pdfBewerbung.pdf
Ausführungsanordnung vom 15.08.2019
 
5. Kartenoben
 
Aufbauplan Abschnitte I-IV
Wertermittlungskarte Stand Vorlage zum 18.11.2015
Wertermittlungskarte mit Änderungen aufgrund von Einwendungen
Karte zum Wege- und Gewässerplan (Achtung >12 MB)
Karte zum Wege- und Gewässerplan (geringe Auflösung)
Legende zum Wege- und Gewässerplan
Zuteilungskarte
 
6. Vorstand der TGoben
 
Vorsitzender der TG:
Hans Raddeck
Anschrift:
Am Hummertal 100, 55283 Nierstein
Telefon:
Email:
info@raddeckwein.de
sonstige Mitglieder:
Daniel Huff, Jochen Schmitt, Thore Eimermann, Hans Wehrheim

Stv.:
Sebastian Strub, Albrecht Schneider, Jochen Seebrich, Michael Kern, Sebastian Strub
 
 
7. Mitarbeiter des DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück in Bad Kreuznachoben
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
55545 Bad Kreuznach, Rüdesheimer Str. 60-68
Email:
550W@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Lux, Nina
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung:
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Zimmermann, Joshua
Sachgebietsleiter Landespflege:
Rimili, Regina
Sachgebietsleiter Bau:
Sigmundt, Markus
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdatenoben
 
Verfahrensart:
Flurbereinigung nach §§ 1/37
Verfahrensgröße:
93 ha
Anzahl der Ordnungsnummern (Eigentumsverhältnisse):
183
Kosten:
Der genehmigte Finanzierungsplan weist Ausführungskosten in Höhe von 578.300 € aus. Euro
Finanzierung:
Auf der Grundlage der Verwaltungsvorschrift über die Förderung von Bodenordnungsverfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz ergibt sich im Flurbereinigungsverfahren Nierstein-Plateau Projekt III eine Bezuschussung der zuwendungsfähigen Ausführungskosten in Höhe von 75 v.H., sodass der von den Beteiligten des Flurbereinigungsverfahrens zu leistende Eigenanteil lediglich 25 v.H. beträgt.
beteiligte Gemeinden:
Nierstein
 
9. Verfahrensbilderoben
 

© DLR
 


www.landentwicklung.rlp.de




10. Formulare und Merkblätter



Formulare - Merkblätter zum Ausfüllen und Ausdrucken

Vermessung und Abmarkung in Flurbereinigungsverfahren
Vollmacht
Erklärung
Empfangsvollmacht
Antrag auf Grenzanzeige der neuen Flurstückel





Newsletter An-/Abmeldung