Obersteinebach-Niedersteinebach [81122]

Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1

Zust. Dienststelle: DLR Westerwald-Osteifel mit Dienstsitz: Montabaur

 
 
Einleitung der Waldwertermittlung:


Mit dem Einleitungstermin zur Waldwertermittlung am 13.02.2014 ist gemeinsam mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft und dem mit der Wertermittlung beauftragten Sachverständigen der Landesforstverwaltung der Startschuss für die Waldwertermittlung im Bodenordnungsverfahren Obersteinebach-Niedersteinebach gefallen.

Die örtliche Wertermittlung für die forstwirtschaftlich genutzten Flächen wird Anfang März 2014 beginnen. Der mit der Waldwertermittlung beauftragte unabhängige Sachverständige ist ab dem angegebenen Zeitpunkt in der Gemarkung tätig. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können jederzeit den örtlichen Arbeiten beiwohnen. Der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft hat keinen Einfluss auf die örtlichen Bewertungsergebnisse. Auskunft erteilt das DLR WW-OE in Montabaur (02602-9228-0).

© DLR Westerwald-Osteifel


letzte Aktualisierung: 02/17/2014
 

1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachungen
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Montabaur
8. Verfahrensdaten
9. Verfahrensbilder
10. Formulare und Merkblätter

 
1. Verfahrensgebietoben
 
 
 
2. Ziele des Verfahrensoben
 
Ziel des vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens Obersteinebach-Niedersteinebach ist es Maßnahmen der Landentwicklung, insbesondere Maßnahmen der Agrarstrukturverbesserung, der Verbesserung der Möglichkeiten der Waldbewirtschaftung, der naturnahen Entwicklung von Gewässern, des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu ermöglichen oder auszuführen.
 
3. Verfahrensablaufoben
 
Einleitende Informationen
Anordnungsbeschluss 12/06/2011
Wahl des Vorstandes der TG
Feststellung der Wertermittlung
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Planwunschtermin
Allgemeiner Besitzübergang
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungenoben
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Einladung zur Aufklärungsversammlung einlad_aufklaerungsvers.pdfeinlad_aufklaerungsvers.pdf
Vortrag der Aufklärungsversammlung aufklaerungsversammlung.pdfaufklaerungsversammlung.pdf
Flurbereinigungsbeschlussbeschluss.pdfbeschluss.pdf
Einladung zur Vorstandswahleinlad_wahl.pdfeinlad_wahl.pdf
Teilnehmervorstandbekanntm_vorstand.pdfbekanntm_vorstand.pdf
 
5. Kartenoben
 
Karte zum Flurbereinigungsbeschluss (1,681 KB)
Übersichtskarte Verfahrensgebiet
ip_verfahren_frei.pdfip_verfahren_frei.pdf
 
6. Vorstand der TGoben
 
Vorsitzender der TG:
Alois Wittlich
Anschrift:
Luchert 36, 56593 Horhausen
Telefon:
Email:
sonstige Mitglieder:
 
 
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Montabauroben
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
56410 Montabaur, Bahnhofstr. 32
Email:
Landentwicklung-Westerwald@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Schwarz, Jan
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung:
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Bendorff-Schmitt, Elke
Sachgebietsleiter Landespflege:
Schöffel, Kai Uwe
Sachgebietsleiter Bau:
Thelen, Dorena
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdatenoben
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
438 ha
Anzahl der Ordnungsnummern (Eigentumsverhältnisse):
372
Kosten:
Finanzierung:
beteiligte Gemeinden:
Burglahr, Eulenberg, Neustadt (Wied), Niedersteinebach, Obersteinebach, Peterslahr
 
9. Verfahrensbilderoben
 
 


www.landentwicklung.rlp.de




10. Formulare und Merkblätter



Formulare - Merkblätter zum Ausfüllen und Ausdrucken

Planwunschtermin
Merkblatt Dauergrünland
Zustimmungserklärung der Eigentümer zur Aufteilung gemeinschaftlichen Eigentums
Vermessung und Abmarkung in Flurbereinigungsverfahren
Antrag auf Abmarkung
Vollmacht
Erklärung
Empfangsvollmacht
Vollmacht zur Vertretung bei der Vorstandswahl