Mayschoß III [31170]

Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1

Zust. Dienststelle: DLR Westerwald-Osteifel mit Dienstsitz: Mayen

 
 
Die Weinberge sind vielfach überaltert. Die Umstellung auf moderne Erziehungsmethoden ist oftmals geboten. Die Rebflächen sind jedoch aufgrund ihrer unwirtschaftlichen Form und Größe zur Neuanlage, die auch den Einsatz moderner Bewirtschaftungsformen gestattet, nicht geeignet. Der Wegeaufschluss innerhalb des Verfahrensgebietes ist insgesamt nicht ausreichend, so dass auch aus diesem Grund kaum Möglichkeiten zum rationellen Maschineneinsatz bestehen. In den Bereichen "Königsbüchel" und "Etzhard" fehlt die Erschließung ganz. Ziel des Verfahrens ist es, größere Bewirtschaftungsflächen zu bilden und die Voraussetzungen für die maschinelle Bewirtschaftung zu verbessern. Die verschiedenen Nutzungsansprüche sind harmonisch zu verbinden, indem für einen Ausgleich zwischen den Interessen des Weinbaus und den Belangen des Arten- und Biotopschutzes sowie der Erhaltung des traditionellen Landschaftsbildes gesorgt wird.
letzte Aktualisierung: 05/13/2019
 

1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachungen
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Mayen
8. Verfahrensdaten
9. Verfahrensbilder
10. Formulare und Merkblätter

 
1. Verfahrensgebietoben
 
Das Verfahren umfasst im Wesentlichen Rebflächen der Gemarkung Mayschoß, Flur 11 (nördlich der Ortslage Laach), Flur 8 (nördlich der B 267 von der Lochmühle bis zur Winzergenossenschaft) und Flur 5 (südlicher Teil des Etzhard). Es besteht aus zwei Teilgebieten mit einer Gesamtfläche von rd. 29 ha, davon ca. 18 ha Rebfläche.

 
 
2. Ziele des Verfahrensoben
 
 
3. Verfahrensablaufoben
 
Einleitende Informationen 07/07/2004
Anordnungsbeschluss 12/31/2004
Wahl des Vorstandes der TG 01/21/2010
Feststellung der Wertermittlung
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Planwunschtermin
Allgemeiner Besitzübergang
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungenoben
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Einladung zur Vorstandswahl
obek_vorstdw_intern.pdf
Flurbereinigungsbeschluß
Erster Änderungsbeschluß
Ladung zur ergänzenden Aufklärungsversammlung
mit Präsentation
Zweiter Änderungsbeschluss
 
5. Kartenoben
 
Karte zum zweiten Änderungsbeschluß
 
6. Vorstand der TGoben
 
Vorsitzender der TG:
Hartwig Baltes
Anschrift:
Ahr-Rotweinstraße 53, 53508 Mayschoß
Telefon:
Email:
sonstige Mitglieder:
Hallerbach Markus
Cossmann Armin
Mies Florian
Josten Marc
 
vorst_maysch3.jpg
 
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Mayenoben
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
56727 Mayen, Bannerberg 4
Email:
Landentwicklung-Osteifel@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Haack, Astrid
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung:
Hüttig, Thomas
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Reiser, Hans-Werner
Sachgebietsleiter Landespflege:
Jacoby, Heike
Sachgebietsleiter Bau:
Buhle, Stefan
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdatenoben
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
30 ha
Anzahl der Ordnungsnummern (Eigentumsverhältnisse):
257
Kosten:
Finanzierung:
beteiligte Gemeinden:
Mayschoß
 
9. Verfahrensbilderoben
 
 


www.landentwicklung.rlp.de




10. Formulare und Merkblätter



Formulare - Merkblätter zum Ausfüllen und Ausdrucken

Planwunschtermin
Merkblatt Dauergrünland
Zustimmungserklärung der Eigentümer zur Aufteilung gemeinschaftlichen Eigentums
Vermessung und Abmarkung in Flurbereinigungsverfahren
Antrag auf Abmarkung
Vollmacht
Erklärung
Empfangsvollmacht





Newsletter An-/Abmeldung