Diese Seite drucken

Fenster schliessen


Dienstleistungszentren Ländlicher Raum - Rheinland-Pfalz (www.DLR.RLP.de)


Theisbergstegen-Godelhausen [21079]      Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Zust. Dienststelle: DLR Westpfalz mit Dienstsitz: Kaiserslautern
 
 
Abschluss des Verfahrens

Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Theisbergstegen-Godelhausen wurde durch die Schlussfeststellung abgeschlossen.

Nähere Informationen hierzu können den pdf-Dateien unter Punkt 4 - Bekanntmachungen entnommen werden.
 
letzte Aktualisierung: 06/03/2014
1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachung
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Westpfalz in Kaiserslautern
8. Verfahrensdaten
 
1. Verfahrensgebiet
 
Das Flurbereinigungsgebiet Theisbergstegen-Godelhausen gehört zum Landkreis der Verbandsgemeinde Kusel. Das Verfahren umfasst eine Fläche von rund 300 Hektar (ha). Es wird gebildet aus den Gemarkungen Theisbergstegen und Godelhausen mit Ausnahme der bebauten Ortslagen, der geschlossenen Waldfläche am Potzberg, der Flächen des Steinbruchs und der Flächen, die bereits dem vereinfachten Flurbereinigungsverfahren Matzenbach unterliegen. Des Weiteren sind geringe Teile der Gemarkung Etschberg beteiligt.

Naturräumlich gehört das Planungsgebiet zur Haupteinheit Nordpfälzer Bergland und liegt am westlichen Rand der Potzberg – Königsberg – Gruppe, übergreifend in die Einheit des Kuseler Berglandes.

Strukturiert wird das Gebiet durch das Glantal und die sich westlich und östlich anschließenden Hangbereiche und Hochflächen, deren Realvegetation aus relativ intensiv genutzten Acker- und Grünlandflächen und den im Hangbereich vorhandenen Streuobstbeständen mit Wiesen- und Weidenutzung besteht.
Nicht landwirtschaftlich nutzbare steilere Hangbereiche werden geprägt durch Wald bzw. Feldgehölze.

Das Verfahrensgebiet gliedert sich in 230 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, 60 ha forstwirtschaftliche Nutzfläche und 10 ha sonstige Flächen (Straßen, Wege, Gewässer etc.).
 
 
2. Ziele des Verfahrens
 
Das Verfahren Theisbergstegen-Godelhausen liegt in landwirtschaftlich benachteiligtem Gebiet.
Bodenordnungsziele sind die Umsetzung erforderlicher Entwicklungsaufgaben in diesem ländlichen Bereich zur
- Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft
- Erhalt und Entwicklung der Kulturlandschaft
- Unterstützung von Naturschutz/Landespflege und Gewässerentwicklung sowie des Bodenschutzes.
 
3. Verfahrensablauf
 
Einleitende Informationen
Anordnungsbeschluss
Wahl des Vorstandes der TG
Bekanntgabe der Wertermittlung der Flurstücke
Ausbauplanung mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Planwunschtermin
Allgemeiner Besitzübergang
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungen
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 

Flurbereinigungs-
plan
§ 59 FlurbG

Nachtrag 2
§ 60 FlurbG

Ausführungs-
anordnung
§ 61 FlurbG

Nachtrag 3
§ 60 FlurbG





Zuteilung der
Massegrundstücke
gegen Geldausgleich

Zuteilungs -
Bedingungen

Bewerbung
Massegrundstücke

Schlussfeststellung
§ 149 FlurbG




theisberg_schlussfestst.pdftheisberg_schlussfestst.pdf
 
5. Karten
 


Ausführungsanordnung
§ 61 FlurbG

Mit der Ausführungsanordnung wird der Tag festgelegt, an dem der alte Rechtszustand (Alter Bestand) durch den im Flurbereinigungsplan nachgewiesenen Neuen Bestand ersetzt wird.
An die Stelle der im Grundbuch vorgetragenen alten Grundstücke treten die neu gebildeten Abfindungsgrundstücke.

Die Ausführung des Flurbereinigungsplanes
wird angeordnet mit
Wirkung vom 01. August 2010


Zuteilungskarte

Karte - Masseland


 
6. Vorstand der TG
 
Vorsitzender der TG:
Martin Schubert
Anschrift:
Bergstraße 8, 66871 Theisbergstegen
Telefon:
Email:
sonstige Mitglieder:
Ohliger Irmgard (Stellvertr. Vorsitzende)
Müller Hans
Kühne Dieter
Lenhart Helga
 
7. Mitarbeiter des DLR Westpfalz in Kaiserslautern
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
67655 Kaiserslautern, Fischerstraße 12
Email:
Landentwicklung-Westpfalz@dlr.rlp.de
 
Abteilungsleitung:
Semar, Horst
Telefon:
0631-3674268
Email:
Horst.Semar@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Bauer, Knut
Sachgebietsleiter-
Planung und Vermessung:
Eitel, Harald
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Dockweiler, Birgit
Sachgebietsleiter Landespflege:
Gillenberger, Gabriele
Sachgebietsleiter Bau:
Muellerl, Lorenz
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdaten
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
300.80 ha
Anzahl der Beteiligten:
202
Kosten:
ca. 527.000,- Euro
Finanzierung:
Ca. 474.000,- EUR Zuschüsse und ca. 53.000 EUR Eigenleistung.
Die Eigenleistung übernimmt anstelle der Grundstückseigentümer die Ortsgemeinde Theisbergstegen-Godelhausen.
beteiligte Gemeinden:
Etschberg, Rehweiler, Theisbergstegen
 
 
Landentwicklung Rheinland-Pfalz   ---   www.Landentwicklung.RLP.de