Diese Seite drucken

Fenster schliessen


Dienstleistungszentren Ländlicher Raum - Rheinland-Pfalz (www.DLR.RLP.de)


Brenk [31080]      Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Zust. Dienststelle: DLR Westerwald-Osteifel mit Dienstsitz: Mayen
 
 
 
letzte Aktualisierung: 03/16/2017
1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachung
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Mayen
8. Verfahrensdaten
 
1. Verfahrensgebiet
 
Das Flurbereinigungsgebiet hat eine Fläche von 357 ha und umfasst alle forst- und landwirtschaftlich genutzten Flächen der Gemarkung Brenk (außer Teilbereiche der Flur 4) sowie Randflächen aus den Gemarkungen Galenberg, Oberzissen, Niederdürenbach, Engeln und Wehr.
 
 
2. Ziele des Verfahrens
 
Im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens Brenk ist die Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft durch bodenordnerische Maßnahmen herbei zu führen. Neben Agrarstrukturverbesserungsmaßnahmen dient das Verfahren auch der Umsetzung von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege, der naturnahen Entwicklung von Gewässern sowie der Umsetzung von Maßnahmen der Dorferneuerung.
In Hinblick auf eine zukunftsträchtige und kostendeckende Bewirtschaftung in der Land- und Forstwirtschaft sind der zersplitterte, kleinparzellierte Grundbesitz und die kleinen, zerstreuten und unwirtschaftlich geformten Flurstücke des Verfahrensgebietes möglichst großzügig zusammenzulegen und in ihrem Zuschnitt zu verbessern sowie durch Wege zu erschließen.
Im Bereich der Ortslagenflächen ist vorgesehen, die Grundstücksgrenzen unter Berücksichtigung der Örtlichkeit mit Zustimmung der jeweils betroffenen Eigentümer in ihrem Zuschnitt an die Situation anzupassen und zu optimieren und gleichzeitig bauliche Missstände (bspw. Überbau) zu beseitigen und damit die Nutzung zu verbessern und eine bauliche Entwicklung zu ermöglichen. Zudem können Planungen aus dem Dorferneuerungskonzept für die Ortsgemeinde Brenk mit in dem Bodenordnungsverfahren umgesetzt bzw. unterstützt werden.
 
3. Verfahrensablauf
 
Einleitende Informationen
Anordnungsbeschluss
Wahl des Vorstandes der TG
Bekanntgabe der Wertermittlung der Flurstücke
Ausbauplanung mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Planwunschtermin
Allgemeiner Besitzübergang
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungen
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Einladung zur Aufklärungsversammlung
Vortrag bei der Aufklärungsversammlung
Einleitungsbeschluss
Einladung zur Wahl des Vorstandes
Informationen zur Überfliegung
Vortrag Vorstandswahl
Ergebnis der Wahl des Vorstandes
1. Änderungsbeschluss
Helfer für Wertermittlung gesucht
Ortslagenregulierung
 
5. Karten
 
Verfahrenskarte
 
6. Vorstand der TG
 
Vorsitzender der TG:
Klaus Page
Anschrift:
Im Lohseifen 1, 56651 Brenk
Telefon:
02655-961241
Email:
sonstige Mitglieder:
Pütz, Herbert;
Page, Klaus;
Benz, Alfred;
Stellvertr. Mitglieder
Stenz, Christoph;
Densing, Stefan;
Danzebrink, Rene
 
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Mayen
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
56727 Mayen, Bannerberg 4
Email:
Landentwicklung-Osteifel@dlr.rlp.de
 
Abteilungsleitung:
Turck, Sebastian
Telefon:
02651-400380
Email:
Sebastian.turck@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Haack, Astrid
Sachgebietsleiter-
Planung und Vermessung:
Platen, Ulrike
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Reiser, Hans-Werner
Sachgebietsleiter Landespflege:
Jacoby, Heike
Sachgebietsleiter Bau:
Buhle, Stefan
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdaten
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
356.20 ha
Anzahl der Beteiligten:
324
Kosten:
Finanzierung:
beteiligte Gemeinden:
Brenk, Galenberg, Kempenich, Niederdürenbach, Oberzissen, Wehr
 
 
Landentwicklung Rheinland-Pfalz   ---   www.Landentwicklung.RLP.de


Dateianhangsymbol
ATTGGFJ5.jpg