Diese Seite drucken

Fenster schliessen


Dienstleistungszentren Ländlicher Raum - Rheinland-Pfalz (www.DLR.RLP.de)


Herbstmühle_Hütten [51077]      Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Zust. Dienststelle: DLR Eifel mit Dienstsitz: Bitburg
 
 
Mit dem Ausbau der gemeinschaftlichen Anlagen wurde 2017 begonnen. Die Freistellung der Wegetrassen erfolgt durch die Eigentümer.
Der Wegebau wird 2020 fortgesetzt.
Weiterhin erfolgt eine Änderung des Anlagenplanes sowie die Bildung von Zuteilungsblöcken als Voraussetzung für die spätere Neuzuteilung.
2020 wird der Planwunschtermin durchgeführt.
 
letzte Aktualisierung: 10/21/2019
1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachung
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Eifel in Bitburg
8. Verfahrensdaten
 
1. Verfahrensgebiet
 
 
 
2. Ziele des Verfahrens
 
§ 86 FlurbG Verfahren im ESP VG Neuerburg
mit umfassenden Neordnungsmaßanhmen in Feld, Wald und Ortslagen

Ziele:
Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft
Landentwicklung, Umsetzung von Maßnahmen der Landschaftspflege und des Naturschutzes.
Sachgerechte Erschließung der Abfindungsflurstücke durch neue Wege

Maßnahmen:
Zusammenlegung und Neuvermessung aller Flächen; Regulierung der Ortslagen
land- und forstwirtschsftlicher Wegebau
Umsetzung landespflegerischer Planungen mit dem Ziel einer positiven Ökobilanz
Ausweisung von Uferrandstreifen an Gewässern
 
3. Verfahrensablauf
 
Einleitende Informationen
Anordnungsbeschluss
Wahl des Vorstandes der TG
Bekanntgabe der Wertermittlung der Flurstücke
Ausbauplanung mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Planwunschtermin
Allgemeiner Besitzübergang
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungen
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Anordnung der Vereinfachten Flurbereinigung
Beschluss_Herbstmühle_Hütten.pdf
Aufklärungsversammlung
aufklaerung_karlshausen.pdf
Signalisierung von Vermessungspunkten
Einladung zur Wahl des Vorstandes
der Teilnehmergemeinschaft
Ergebnis der Wahl des Vorstandes bzw. Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaft
Änderungsbeschluss
Änderungsbeschluss
Ortslagenregulierung
Feststellung der UVP-Pflicht
Offenlage des Planes über die
gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen
 
5. Karten
 
Gebietskarte
Wege- und Gewässerplan
(Plan nach § 41 FlurbG)
 
6. Vorstand der TG
 
Vorsitzender der TG:
Norbert Tieltges
Anschrift:
Dorfstraße 6, 54673 Hütten
Telefon:
06564-2266
Email:
tieltges@t-onlines.de
sonstige Mitglieder:
Weyres Helga, Hontheim Peter, Schmitt Walter
 
7. Mitarbeiter des DLR Eifel in Bitburg
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
54634 Bitburg, Westpark 11
Email:
landentwicklung-eifel@dlr.rlp.de
 
Abteilungsleitung:
Henkes, Edgar
Telefon:
06561-9480209
Email:
Edgar.Henkes@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Loser, Michael
Sachgebietsleiter-
Planung und Vermessung:
Plein, Michael
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Ehleringer, Michael
Sachgebietsleiter Landespflege:
Linke, Olaf
Sachgebietsleiter Bau:
Jüngels, Helmut
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdaten
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
620.90 ha
Anzahl der Beteiligten:
177
Kosten:
Finanzierung:
Die Finanzierung der Ausführungskosten (AK) erfolgt durch Zuschüsse der EU, des Bundes und des Landes, sowie durch Eigenleistung der beteiligten Grundstückseigentümer. Diese Eigenleistung beträgt im Bereich der landwirtschaftlichen Nutzfläche (LN) derzeit 15% der AK und im forstwirtschaftlichen Bereich (FN) 20% der AK.
beteiligte Gemeinden:
Herbstmühle, Hütten, Karlshausen, Koxhausen, Leimbach, Neuerburg, Rodershausen
 
 
Landentwicklung Rheinland-Pfalz   ---   www.Landentwicklung.RLP.de